Der Küchengrundriss.

Man unterscheidet sechs Grundrisstypen, aus denen sich viele weitere Varianten ableiten lassen.
  • –  Einfrontenküche
  • –  Zweifrontenküche
  • –  L-Küche
  • –  U-Küche
  • –  G-Küche
  • –  Küche mit Koch- oder Arbeitsinsel
 
 
Die Einfrontenküche
Erfordert ein Minimum an Platz und ist besonders für kleinere Küchen ideal.
Die G-Küche
Für Küchen, die zum Wohnraum hin offen sind. Die angebaute Halbinsel trennt die Küche optisch vom Wohnbereich ab und kann auch als Bar gestaltet werden.
Die L-­Küche
Ist vielseitig einsetzbar und bietet viel Arbeits-­ und Abstellfläche bei kurzen Wegen.
Die Zweifrontenküche
Ermöglicht eine optimale Raumausnützung bei schmalen Grundrissen. Kurze Wege, viel Arbeits-­ und Abstellfläche und grosszügige Staumöglichkeiten.
Die U-­Küche
Grosszügige Lösungen auch für Wohnküchen, geeignet bei grösseren Räumen.
Die Küche mit Koch- oder Arbeitsinsel
Die typische moderne Wohnküche. Die Koch-­ oder Arbeitsinsel ist meist einer L-­ oder Einfronten-­Küche vorgelagert und bildet die Brücke zum Wohnbereich. Die Installationen für Strom, Wasser, Ablauf und Abluft müssen frühzeitig geplant werden.

 


Pläne

Bereits für das erste Beratungsgespräch ist ein massstabgerechter Wohnungsgrundriss empfehlenswert. Für alle weiteren Planungsschritte ist er ein Muss.


Ausstellungen

In jeder Ausstellung der Element-Küchen AG kann man sich die verschiedenen Küchengrundrisse im Original anschauen und sich über die Ausstattungsoptionen informieren.


Webplaner

Mit dem Onlineplaner lässt sich bereits prüfen, welcher Küchen-Grundrisstyp in Frage kommt.
 


Weitere Informationen zum Thema «Grundrisse»
Weitere Informationen zum Thema «Gestaltung»